Biedermeier Kommode Südwürttemberg um 1815 Kirsche Furniert

,

Kleine, 2-Schübige Kommode im Stile des reduzierten Spätklassizismus (Biedermeier) aus Südwürttemberg um 1815 mit doppelt gespiegeltem Kirschfurnier.

2.350,00 

Produktnummer: 4281 Kategorien: , Schlagwörter: , ,
Kleine, 2-Schübige Kommode im Stile des reduzierten Spätklassizismus (Biedermeier) aus Südwürttemberg um 1815 mit doppelt gespiegeltem Kirschfurnier.

Der 2-Schübige verzinkte Korpus mit überkragender Deckplatte ruht auf hohen, konisch zulaufenden Vierkantbeinen. Auf dem doppelt gespiegelten Furnier der Frontseite setzen die in Bein eingelegten rautenförmigen Schlüsselschilder äußerst zurückhaltende Akzente. Die originalen handgeschmiedeten Schlosse sind erhalten und funktionieren tadellos, 2 Schlüssel sind dabei.

Der betont schlichte Aufbau mit der Hervorhebung der natürlichen Holzmaserung geht noch auf die frühen Biedermeiermöbel zurück, wie z.B. auf die für das heutige Süddeutschland wegweisenden Möbel aus der Münchener Hofschreinerei Daniel gegen 1805, die sich nur in wenigen Merkmalen stilistisch von dem beschriebenen Objekt unterscheiden, wie zum Beispiel der überkragenden Deckplatte. Der Einfluss zeigt sich hier also deutlich.

In der Fachliteratur bei Eller, Wolfgang L.: Biedermeier Möbel, Sammlerträume. S. 165 findet ein vergleichbares Möbel Erwähnung.

Das Möbel wurde in unserer Werkstatt restauriert und erhielt eine neue Schellackpolitur, sodass die Kommode wieder in frischem Glanze erstrahlt.

Artikelnummer: 4281
Epoche:1810 bis 1819
Stil:Antik, Biedermeier, Klassizismus
Zustand:Restauriert — Dieser Vintage Artikel ist in einem sehr guten Zustand, da er neu bezogen und/ oder neu aufgearbeitet wurde.
Material:Kirschholz furniert
Höhe:80cm
Breite:80cm
Tiefe:42cm