Biedermeier Portaluhr Frankreich L.E.P. Japy & CIE

, ,

Portaluhr im Stil des reduzierten Spätklassizismus (Biedermeier), Werk signiert Japy CIE Medailles.

1.820,00 

Produktnummer: 3711 Kategorien: , , Schlagwörter: , , , ,
Portaluhr im Stil des reduzierten Spätklassizismus (Biedermeier), Werk signiert Japy CIE Medailles.

Die Uhr ist Mahagonifurniert und mit Ormoluappliken verziert.

Der Aufbau beginnt architektonisch mit einem schlichten Sockel über dem sich Basen in Ormolu in Mahagonisäulen fortsetzen um dann in Kapitälen, ebenfalls in Ormolu, zu enden. Zwischen den beiden Kapitälen hängt das Uhrwerk, dass wiederum von einem halbkreisförmigen Mahagonibogen in der Stärke der Säulen überfangen wird.

Das Ziffernblatt in Emaille mit Ormolulünette hat römische Stunden und Breguetzeiger. Um die 2 Aufzugslöcher herum ist die Emaille leicht bestoßen. Unter dem Uhrwerk hängt das Pendel in Form eines von Strahlen umgebenen Hauptes.

Das Schlossscheibenschlagwerk mit Schlag auf die Glocke schlägt 1mal zur halben und zur vollen Stunde die Stundenzahl. Es ist hinter der Glocke gestempelt „L.E.P. Japy CIE Medailles“.

1773 eröffnete Frédéric Japy in Montbéliard eine Werkstatt für die mechanisierte Herstellung von Uhrwerken. Schon 1801 lag die jährlich produzierte Zahl an Uhrwerken bei über 100.000 Stück. Ab 1850 wurden alle Uhrwerke mit „JAPY FRERES & CIE“ signiert. Das Werk stammt also aus diesem Zeitraum. L.E.P. Japy & CIE stammt aus La Chapotte-Herimoncourt, Frankreich

Es ist jedoch wahrscheinlich, dass das Gehäuse der Uhr früher entstand und das Werk nach 1850 ausgetauscht wurde. Die Qualität der Ormoluappliken spricht sehr dafür. Das Gehäuse datiert eher in die 1820er Jahre.

Artikelnummer: 3711
Epoche:1850-1860
Stil:Antik, Auslaufendes Biedermeier, Biedermeier
Zustand:guter Original Zustand
Material:Mahagoni, Holz, Messing
Höhe:48cm
Breite:30cm
Tiefe:16cm